Junghundekurs

Im Junghundekurs wird zum einen das Sozialverhalten des Hundes weiter geprägt und zum anderen der Grundgehorsam mit verschiedenen Übungen gefestigt. Es werden Alltagssituationen nachgestellt, in denen Mensch und Hund lernen können sich richtig zu verhalten. Auch die Einübung und Festigung der Grundlektionen, wie „Sitz“, „Platz“, „Bleib“ und „Fuß“, sowie der Austausch über die verschiedenen „Probleme“ des Junghundealltags sind Inhalt des Kurses.
Der Junghundekurs wird 3 mal im Jahr angeboten. Es werden pro Kurs 8 Einheiten zu je einer Stunde durchgeführt.

Die maximale Teilnehmerzahl je Kurs ist auf 6 Junghunde begrenzt.
Das Alter der Junghunde bei Kursbeginn sollte maximal 10 Monate betragen.
Informationen dazu erhaltet ihr über Ines Schwarze.